Dein innerer Garten - Das Unterbewusstsein als Boden für dein persönliches Wachstum

Dein Unterbewusstsein nimmt alles auf, was du denkst, hörst, siehst, redest und fühlst. Mit diesen Informationen lenkt es deine Schritte.

Stell dir vor, dein Unterbewusstsein sei ein grosser Garten. Und ein Garten will gepflegt werden, soll er schön und ertragreich sein. Was du über deine Sinne wahrnimmst und was du denkst oder sagst sind die Samen, die du in dein Unterbewusstsein pflanzt. Und je nach Qualität dieser Samen, sieht dann auch dein Garten aus und damit dein Leben!

 

Wenn du also Veränderungen in deinem Leben erfahren möchtest, dann sieh dir mal deinen Garten an... Schau genau auf die Qualität deiner Samen! Werde zum Beobachter deiner Gedanken und Worte. Wie ist deren Qualität, sind sie positiver oder negativer Natur? Wie gehst du mit dir und anderen um und was denkst du über dich und die Welt um dich herum? Was hörst oder siehst du dir an? 

Wie ist es also um deinen inneren Garten bestellt? Was säst du und wie pflegst du ihn?

 

Werde zum achtsamen Gärtner deines Lebens und ernte dann die Früchte!

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Die Pfeiler des Lebens sind Hoffnung, Glaube, Frieden, Liebe und Vertrauen

„Glaubt nicht dem Hörensagen und heiligen Überlieferungen, nicht Vermutungen oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an.“


Siddharta Gautama