Schöpfer Workshop

Als Schöpfer deiner Realität hast du immer und überall die Gelegenheit auf deine Gedanken zu achten. Die Macht deiner Gedanken solltest du nicht unterschätzen, denn Gedanken sind Energie und schwingen in Frequenzen, die dich das erleben lassen, was du mit ihnen anziehst, was genauso schwingt.

Banal ausgedrückt: Denkst du an schöne Dinge ziehst du schöne Dinge an. Denkst du an unangenehme Dinge, wirst du auch solche Unannehmlichkeiten in dein Leben ziehen.

 

Das hat etwas mit deiner Aufmerksamkeit zu tun. Darum richte deine Aufmerksamkeit lieber auf die schönen Dinge im Leben. Unterstützte dabei deine positiven Gedanken mit den entsprechenden Gefühlen. Diese wirken dann wie ein Verstärker.

 

Schon ein Lächeln kann dir dabei helfen! Dein Lächeln ist normalerweise eine Reaktion auf ein Erlebnis, das du positiv bewertest. Wenn du "einfach so", ohne bestimmten Grund lächelst, interpretiert dein Gehirn diese Aktion aber genauso! So kannst du deinen Verstand austricksen und dein Gehirn trotzdem Glückshormone ausschütten lassen. Deinem Unterbewusstsein ist es dabei völlig egal, warum du lächelst - es macht dir einfach gute Gefühle und unterstützt dich bei der Erschaffung deiner Realität.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Die Pfeiler des Lebens sind Hoffnung, Glaube, Frieden, Liebe und Vertrauen

„Glaubt nicht dem Hörensagen und heiligen Überlieferungen, nicht Vermutungen oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an.“


Siddharta Gautama