Verantwortung

Wir haben alle die gleichen Grundbedürfnisse und streben mehr oder weniger nach Glück und Erfüllung.

Doch was tun, wenn wir uns gefangen fühlen in einem Beruf, der uns nur stresst oder in einer Beziehung, die lieblos geworden ist oder in der Wohnung, in der wir uns einfach nicht mehr wohl fühlen und vielleicht noch einen Nachbarn haben, der uns so sehr auf die Nerven geht?

Die Antwort auf diese Fragen ist immer die Gleiche: Wir müssen einfach Verantwortung übernehmen und uns fragen, was uns wirklich wichtig ist. Und das kann natürlich nur jeder für sich selbst beantworten. Wichtig hierbei ist allerdings, absolut ehrlich zu uns selbst zu sein. Es ist leicht, sich selbst zu betrügen und schon tappen wir in die Falle: So werden wir Opfer unserer Umstände!

 

Wenn uns bewusst wird, was uns wirklich wichtig ist im Leben, können wir Massnahmen ergreifen, um uns diesen Werten zu nähern. Dann müssen Entscheidungen getroffen werden, die uns mitunter unbequem erscheinen. Und: Wir müssen die Verantwortung dafür übernehmen und uns den Konsequenzen stellen. Dazu gehört wahrscheinlich auch eine gehörige Portion Mut, denn dann stehen Veränderungen ins Haus - und die sind notwendig, um uns dort hin zu führen, wo wir auch wirklich unser Leben geniessen können.

 

Jeder von uns hat dazu die Möglichkeiten und auch die Ressourcen, die dazu nötig sind. Wir müssen sie nur aktivieren, denn in uns schlummert genau das, was wir zu einem glücklichen Dasein brauchen.

 

Verantwortung übernehmen für unser Leben, ist der Schlüssel zum Glück!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
Die Pfeiler des Lebens sind Hoffnung, Glaube, Frieden, Liebe und Vertrauen

„Glaubt nicht dem Hörensagen und heiligen Überlieferungen, nicht Vermutungen oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an.“


Siddharta Gautama