Es gibt keinen Grund zur Sorge !

Wenn du dir Sorgen machst, bist du mit deinen Gedanken in der Zukunft, von der du nicht weisst, wie sie sein wird. Wenn du das erkennst, also zum Beobachter dessen wirst, was dich gerade beschäftigt, hast du die Möglichkeit sofort wieder im Hier und Jetzt einzutauchen. Stell dir dafür einfach die folgende kleine Frage:

 


"Was ist wohl mein nächster Gedanke?"

 

 

In diesem Moment wirst du einen Augenblick der Leere erleben, eine kurze Zeit der Stille, in der deine Gedanken und dein Verstand zur Ruhe kommen. Das kann sehr wohltuend und entspannend sein. Wenn du dir immer mal wieder diese Frage stellst, werden diese Momente der Stille grösser werden. Und in dieser Stille kannst du Kraft tanken. 


Mit diesem kleinen Trick kannst du dein Bewusstsein weiter entwickeln. Werde dir deiner Macht und deiner Stärke bewusst, die du in dir trägst und die dich dabei unterstützen, aktiv dein Leben zu gestalten.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    yvonne (Sonntag, 15 April 2012 19:15)

    Hallo meine liebe, schöne Texte die ich von dir lesen darf. :-) ich gratuliere dir, du machst das echt super! Ich bewundere dich für deine Worte und für all das, was du gerade für uns entfaltest! Ich drück dich herzlichst

  • #2

    Ursula Orben (Sonntag, 15 April 2012 19:41)

    Liebste Yvonne,

    ich freue mich sehr über deinen Kommentar, du Liebe du :)

    Fühl dich ganz herzlich zurück gedrückt! Knutschi

Die Pfeiler des Lebens sind Hoffnung, Glaube, Frieden, Liebe und Vertrauen

„Glaubt nicht dem Hörensagen und heiligen Überlieferungen, nicht Vermutungen oder eingewurzelten Anschauungen, auch nicht den Worten eines verehrten Meisters; sondern was ihr selbst gründlich geprüft und als euch selbst und anderen zum Wohle dienend erkannt habt, das nehmt an.“


Siddharta Gautama